Schwerer Arbeitsunfall im Brötzinger Tal

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Samstag, dem 28.10.2017 morgens in einem fleischverarbeitenden Betrieb im Birkenfelder Industriegebiet. Ein Arbeiter geriet mit seiner rechten Hand in eine Kreisbandsäge, hierbei wurden drei Finger abgetrennt.

Verletzt trotz eingehaltener Sicherheitsvorschriften

Nach Aussagen von Zeugen vor Ort arbeiten die Angestellten zwar mit Sicherheitshandschuhen aus Metall, bei einer Säge dieser Art, die zum Teilen von Knochen und Fleisch ausgelegt ist, ist aber auch ein Metallhandschuh kein hundertprozentiger Schutz. Der Verletzte wurde durch den Notarzt versorgt und anschließend mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen.

Wenn’s schnell gehen muss, hilft die Rettung aus dem Luftraum.
Über Björn Fix 100 Artikel
Björn Fix, Jahrgang 1970, passionierter Fotoreporter und ständiger Mitarbeiter bei PF-BITS seit der ersten Stunde. Als gut informierter, zuverlässiger und gern gesehener Zuschauer und Beobachter ist er vor allem zuständig für aktuelle und "fixe" Berichterstattungen aus der Region. Als "Embedded Journalist" arbeitet er bei Bedarf vollkommen mobil aus der tiefsten Provinz heraus.