Lange Nacht für die Feuerwehr im Brötzinger Tal

Nachlöscharbeiten beim Brand im Entsorgungsunternehmen Alba Brötzinger Tal

Feuerwehr beendete Primäreinsatz erst nach zwölf Stunden. Weitere Nachlöscharbeiten am Vormittag.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Bis in die frühen Morgenstunden um 5 Uhr und damit rund zwölf Stunden lang musste die Pforzheimer Feuerwehr den Primäreinsatz zur Brandbekämpfung einer in Brand geratenen Halle des Entsorgungsunternehmens Alba mit Abfällen im Brötzinger Tal durchführen. Noch am Spätabend war rund um die Brandstelle und weit bis in die Weststadt Brandgeruch zu vernehmen und auch Sichtbehinderungen durch den entstandenen Rauch.

Am Morgen wurde nach Angaben der Feuerwehr nochmals eine Nachschau des Brandortes und weitere Nachlöscharbeiten durchgeführt, die am späten Vormittag abgeschlossen werden konnten. Die Wildbader Straße und die benachbarte Bahnlinie waren bis etwa 20:30 Uhr gesperrt und konnten dann wieder freigegeben werden.

Ausbreitung auf Verwaltungsgebäude konnte verhindert werden

Es bestand die Gefahr der Brandausbreitung auf mehrere in der Nähe abgestellte LKW und den angrenzenden Verwaltungstrakt der Firma. Alle Fahrzeuge konnten unbeschädigt entfernt werden. Durch die sofort aufgebaute Riegelstellung konnte die Brandausbreitung auf das Verwaltungsgebäude erfolgreich verhindert werden. In der 1.400 Quadratmeter großen Lagerhalle brannte im Wesentlichen Altpapier, Holz und Schrott. Die Brandbekämpfung erfolgte mit mehreren Strahlrohren und Wasserwerfern im Außenangriff. Zur Erleichterung der Löschmaßnahmen wurden ein betriebseigener Radlader und ein Kettenbagger des Technischen Hilfswerks eingesetzt, um das Material ins Freie zu bringen.

Neben 102 Einsatzkräften aus allen Abteilungen der Berufs- und freiwilligen Pforzheim mit 33 Fahrzeugen waren zwei Tanklöschfahrzeuge der freiwilligen Feuerwehren Keltern und Ötisheim, ein Kettenbagger des THW Pforzheim, ein Bau-Fachberater des THW Karlsruhe, die Polizei, der Rettungsdienst und ehrenamtliche Helfer des DRK Pforzheim für die Verpflegung eingesetzt.

Inzwischen hat die Polizei die Ermittlungen der Brandursache aufgenommen.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.