Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen Brand bei Alba im Brötzinger Tal

Feuerwehreinsatz bei Alba im Brötzinger Tal

Wieder Altpapier und Gewerbemüll in einer Halle in Brand geraten. Alba drängt auf "genaue Untersuchung", da man Brandstiftung "nicht ausschließen könne".

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Brand- und Rauchbilder ähneln sich und tatsächlich ist auch der auslösende Brandort der gleiche. Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats brannte es am Dienstagnachmittag (wir berichteten) beim Entsorgungsunternehmen Alba in dessen Standort „Im Hinteren Zeil“ im Brötzinger Tal. Um 17:04 Uhr erhielt die Feuerwehr einen telefonischen Notruf und rückte zum Großeinsatz aus, der Einsatzbefehle für rund 100 Feuerwehrkräfte aus allen Abteilungen Pforzheim nach sich zog.

In Brand geraten waren auch diesmal Altpapier und Gewerbeabfälle, wie die Feuerwehr in einer anberaumten Pressekonferenz berichtete. Betroffen war nun aber eine 1.500 Quadratmeter große Halle im Westen des Geländes, etwa 120 Meter von der vor vier Wochen abgebrannten Halle. Dort war ebenfalls Altpapier und zusätzlich Elektromüll in Brand geraten.

Während der Brand nach Angaben der Feuerwehr um 18:25 Uhr unter Kontrolle gebracht werden konnte, dauern die Nachlöscharbeiten an und werden voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern. Mithilfe des Technischen Hilfswerks muss die betroffene Halle geräumt werden, um den brennenden Abfall nach und nach ablöschen zu können. Im Rahmen der Löscharbeiten mussten die Wildbader Straße und auch die Zugstrecke zwischen Pforzheim und Bad Wildbad gesperrt werden.

Anfangs zog die riesige Rauchwolke in südwestliche Richtung nach Birkenfeld ab, in der Zwischenzeit hat sich die Windrichtung so geändert, dass es nun auch im Bereich Arlinger, Brötzingen und selbst in der Weststadt zu deutlichen Geruchsbelästigungen kommt. Auch wenn die Feuerwehr mitteilt, dass keinerlei Gefahrenstoffe in Brand geraten seien, wird empfohlen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Verletzte sind keine zu beklagen, die Feuerwehrkräfte werden wiederum von Einsatzkräften des Deutschen Roten Kreuzes mit Verpflegung versorgt.

Zu den Brandursachen gibt es aktuell keine Informationen. Ein Pressesprecher von Alba äußerte sich jedoch in der Richtung, dass man auf eine „genaue Untersuchung“ dränge, da man nun auch „keine „Brandstiftung ausschließen“ könne. Beim Brand Anfang Juli hatten die Ermittlungsbehörden jedoch keine Anzeichen für Brandstiftung gefunden.

Weitere Bilder des Brandes auf Ritschratsch-Klick.de.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.