Wieder Brand im Westen Pforzheims

Brand beim Entsorgungsunternehmen Alba im Brötzinger Tal

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen Brand beim Entsorgungsunternehmen Alba im Brötzinger Tal.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Im Westen Pforzheims ist im Brötzinger Tal gegen 17 Uhr wieder ein größerer Brand mit erheblicher Rauchbildung ausgebrochen. Zum zweiten Mal innerhalb von rund vier Wochen brennt es beim Entsorgungsunternehmen Alba in einem anderen Bereich des Geländes.

Starke Rauchentwicklung durch den Brand beim Entsorgungsunternehmen Alba im Brötzinger Tal

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst sind aktuell mit mehreren Löschfahrzeugen und Rettungswagen in Bereitschaft im Großeinsatz. Die Wildbader Straße ist aufgrund der Löscharbeiten aktuell gesperrt, ebenso die Zugstrecke zwischen Pforzheim und Wildbad.

Die derzeit vorherrschende Windrichtung ist nach Südwest, es dürfte daher zu Rauchausbreitung im Bereich Arlinger und Birkenfeld kommen.

Update 17:42 Uhr: Die Einsatzleitung verzichtet aktuell auf den Einsatz einer Drohne, da bereits über die vorhandenen Drehleitern eine Übersicht über den Brand möglich ist.

Update 18:07 Uhr: Nach Informationen der Feuerwehr sind vier Tanklastfahrzeuge mit zusammen rund 20 Tonnen Wasser im Einsatz, das über eine Vielzahl von über die Bahnstrecke verlegten Schläuchen zum Löschen eingesetzt wird. Zudem ist aktuell ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Seit 18 Uhr wird nun auch über die Warnplattform NINA vor Rauchbelästigung durch den Brand gewarnt.

Update 18:20 Uhr: Der Brand ist nach Auswertung unserer Bilder nicht im gleichen Bereich, wie vor vier Wochen, sondern in einem benachbarten Gebäude.

Update 18:33 Uhr: Nur noch kleinere Rauchschwaden, die vornehmlich durch den Einsatz von Löschwasser entstehen.

Update 18:59 Uhr: Inzwischen gibt es eine private Drohnenaufnahme auf YouTube vom Brandort:

Update 19:20 Uhr: Die Feuerwehr gibt in einer Pressekonferenz Informationen zum Brand. Um 17:04 Uhr erfolgte demnach die Alarmierung der Feuerwehr per Telefon zu einem Industriebetrieb zu „Im Hinteren Zeil“ im Brötzinger Tal. Im Brand steht eine rund 1.500 Quadratmeter große Halle, in der Altpapier und Gewerbeabfall gelagert ist. Ausdrücklich dabei der Hinweis der Feuerwehr, dass es sich nicht um Gefahrgut handelt. Die Lage unter Kontrolle gebracht hat die Feuerwehr gegen 18:25 Uhr, weiter werden nun Nachlöscharbeiten durchgeführt, die nach Angaben der Feuerwehr noch mehrere Stunden dauern werden dürften. Die Feuerwehr ist mit rund 100 Einsatzkräften aus allen Abteilungen der Stadt vor Ort, die vom Deutschen Roten Kreuz mit Verpflegung unterstützt werden.

Update 19:30 Uhr: Aktuell wird mit einem Radlader des Technischen Hilfswerk der Inhalt der Halle nach draußen befördert, um weiter löschen zu können. Aktuell gibt es keine Verletzten zu beklagen.

Update 21:31 Uhr: Aufgrund der sich gedrehten Windrichtung nach Osten gibt es nun auch im Bereich Brötzingen und Weststadt Geruchsbelästigungen aufgrund des Brandes. Es wird empfohlen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Dies ist ein umfangreich recherchierter Beitrag – für Sie!

Recherche-intensive Artikel in PF-BITS werden maßgeblich durch die Mitgliedschaft engagierter Leser finanziert. Finden Sie gut, was wir hier tun? Dann zeigen Sie es uns auch mit Ihrer Wertschätzung!

Unterstützen auch Sie PF-BITS mit einem regelmäßigen Beitrag zur Förderung unserer publizistischen Arbeit.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.