Glasfaserausbau auf der Wilferdinger Höhe beginnt

Start des Glasfaserausbaus auf der Wilferdinger Höhe, von links: Klaus Vogel (Regionalmanager Südwest der Deutschen Telekom), Oliver Reitz (Direktor WSP), Kevin Lindauer (Fachbereichsleiter IT und Medien des WSP) Foto: Stadt Pforzheim

Bereits im vierten Quartal sollen die ersten Standorte auf der Wilferdinger Höhe per Glasfaser angeschlossen werden können.

Lesezeit: 2 Minuten

Ein schnelles und flächendeckendes Breitband-Netz bildet die Grundvoraussetzung für die digitale Transformation der Wirtschaft und stellt die Basis für zahlreiche Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnologien dar. Durch Themen wie Industrie 4.0 und immer größer werdende Datenmengen wird eine Anbindung an das Glasfasernetz aus Sicht der Wirtschaft zunehmend relevanter.

Den Unternehmen im Pforzheimer Gewerbegebiet Wilferdinger Höhe wird zukünftig eine gigabitfähige Glaseranbindung zur Verfügung stehen. Das Angebot auf Glasfaser reicht vom asymmetrischen 100 MBit/s-Geschäftskundenanschluss über den symmetrischen 1 GBit/s-Anschluss bis hin zu direkten Übertragungswegen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s. Die Telekom wird hierfür rund 15 Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt an das Glasfaser-Netz anbinden.

Kevin Lindauer vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) begrüßt den flächendeckenden Ausbau auf der Wilferdinger Höhe und sieht diesen neben dem städtischen Förderprogramm als einen weiteren Schritt an, den Glasfaserausbau in Pforzheim voranzutreiben.

Das erst kürzlich initiierte städtische Förderprogramm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Anbindung an das Glasfasernetz, indem die entstehenden Kosten für die Herstellung eines Glasfaseranschlusses anteilig durch die Stadtverwaltung gefördert werden.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 855 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.