Spitzenlastkessel am Heizkraftwerk eingesetzt

Einhebung des Spitzenlastkessels im Gasmotorenwerk am Heizkraftwerk Pforzheim (Foto: Stadtwerke Pforzheim)

130 Tonnen schwerer Kessel sorgt zukünftig dafür, Spitzenlasten beim Energiebedarf abzufangen. Anlieferung der regulären Gasmotoren ab Januar 2020.

Lesezeit: < 1 Minute

Vier Nächte war der 700 Tonnen-Spezialkran nach Pforzheim unterwegs, um einen wichtigen Bestandteil des neuen Gasmotorenwerks am Heizkraftwerk einzuheben. Der Installationstermin am gestrigen Montag stand dabei kurzfristig auf der Kippe, weil der notwendige Schwerlastkran erst später verfügbar war.

Das Transportgewicht von Fahrzeug und Kessel gemeinsam beträgt 130 Tonnen. „Die Fernwärmeleistung des Kessels beträgt 30.000 Kilowatt, bei einem durchschnittlichen Heizenergiebedarf von 10 Kilowatt pro Haushalt können damit theoretisch 3.000 Haushalte gleichzeitig mit Wärme versorgt werden“, so Martin Seitz, Geschäftsführer und Gesamtprojektleiter. Nach dem Einbringen des Kessels beginnen nunmehr die Rohrarbeiten und die elektrische Verkabelung; Ende Januar 2020 beginnt dann die Anlieferung der fünf Gasmotoren.

Spitzenlastkessel dienen dazu, Lastspitzen aufzufangen, die durch den normalen Einsatz der Gasmotoren kurzfristig nicht gedeckt werden können. Auf diese Weise kann die Wirtschaftlichkeit eines Kraftwerks gesichert werden.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 1064 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.