Schulen und Kitas in Baden-Württemberg ab Dienstag geschlossen

Osterferien werden hierzu vorgezogen. Zudem untersagt das Land Veranstaltungen ab 100 Personen Teilnehmerzahl in geschlossenen Räumen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

In einer Sondersitzung des Ministerrates Baden-Württemberg wurden heute Mittag weitreichende Entscheidungen angesichts der Corona-Infektionswelle getroffen.

Ab kommenden Dienstag werden auf Anweisung des Landes alle Schulen und Kindertagesstätten im Land bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Laut Kultusministerin Susanne Eisenmann wird der Dienstag gewählt, um am Montag einen „geordneten Übergang“ in Schulen organisiert werden kann. Diese Maßnahmen gelten für staatliche Schulen, Schulen in freier Trägerschaft und Kindertagesstätten. Damit würde der Schul- und Kita-Betrieb wieder ab Montag, 20. April 2020 anlaufen.

Für Gruppen, die unverzichtbare öffentliche Dienstleistungen sicherstellen, beispielsweise Polizisten, Feuerwehrleute etc. wird die Landesregierung nach Aussage von Ministerpräsident Winfried Kretschmann Betreuungsplätze für die Kinder der betroffenen Familien anbieten.

Zudem wird das Land alle Veranstaltungen ab 100 Personen in geschlossen Räumen untersagen.

Kretschmann deutete in einer Pressekonferenz an, dass es weitere Maßnahmen geben wird. Würden die Maßnahmen aber erst später, wenn die Infektionsraten höher gingen, dann würden sie nicht mehr richtig wirken. Deswegen ergreife man die Maßnahmen jetzt schon, da sie jetzt noch Wirkung haben, die Infektionsraten zu senken.

Ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen seien aufgefordert, möglichst zu Hause zu bleiben. Man sei aber auch mit Unternehmen im Gespräch, dass Mitarbeiter möglichst bis nach den Osterferien zu Hause bleiben könnten.

Anstehende Prüfungen in Schulen werden sichergestellt

Nach den Osterferien will man prüfen, wie anstehende Prüfungen in den Schulen nachgeholt werden können. Die Kultusministerin legte in der Pressekonferenz des Ministerrates wert, dass entsprechende alle Prüfungen durchgeführt werden sollen. Sie schreibe hierzu allen Schulen heute einen Brief und werde die Schulen darüber unterrichten.

Über Besim Karadeniz 1540 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.