Keine Beruhigung im Corona-Infektionsgeschehen in Pforzheim

Grafische Darstellung des Corona-Virus SARS_CoV-2 (Grafik: Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS)

Während im Enzkreis eine leichte Entspannung zu sehen ist, ist Pforzheim weiterhin "führend" in Sachen Infektionsgeschehen im Land.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Während sich in den vergangenen Tagen eine leichte Entspannung in Sachen Corona-Infektionsgeschehen erkennen ließ, zählt Pforzheim heute mit einer 7-Tage-Inzidenz von 231 wieder zu den stärksten betroffenen Kreisen in Baden-Württemberg und wird nur vom Landkreis Tuttlingen (237) übertroffen. Im Enzkreis liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 150. Baden-Württemberg weist heute eine Inzidenz von 128 auf.

Infektionsfälle an Schulen

Die Stadt Pforzheim hat weitere Meldungen von Corona-Infektionen an Schulen erhalten: An der Konrad-Adenauer-Realschule ist ein Schüler positiv auf das Corona-Virus getestet worden. An der Nordstadtschule gibt es vier Schüler und vier Lehrkräfte mit positiven Testergebnis und am Hebelgymnasium sind es zwei Schüler, die betroffen sind. Außerdem ist an der Osterfeld-Grundschule eine Lehrkraft positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die betroffenen Personen befinden sich in Quarantäne. Die Kontaktpersonen wurden bzw. werden derzeit vom zuständigen Gesundheitsamt verständigt.

Bereits am Mittwoch waren von der Ludwig-Erhard-Schule zwei weitere Corona-Fälle gemeldet worden, nachdem dort schon vor einigen Tagen ebenfalls mehrere Fälle aufgetreten sind.

Weitere Todesfälle in der Region

Sechs Menschen sind im Lauf der Woche an oder mit Covid-19 gestorben, wie das Gesundheitsamt mitteilt. Zwei Frauen Mitte 80 lebten in Pforzheim, eine weitere in einer Enzkreisgemeinde. Außerdem starben eine Frau und ein Mann um die 90 sowie eine Frau Anfang 50, alle ebenfalls aus dem Enzkreis.

Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Pforzheim auf 21 und im Enzkreis auf 43. Insgesamt sind damit im Bezirk des Enzkreis-Gesundheitsamts seit dem Ausbruch der Pandemie 64 Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben, davon allein 25 in den vergangenen vier Wochen.

Über Besim Karadeniz 1967 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.