Ehemaliger SPD-Bundestagsabgeordneter Wolfgang Roth gestorben

Wolfgang Roth im Jahre (Foto: Bundesarchiv, B 145 Bild-F039413-0018 / CC-BY-SA 3.0)

Ehemaliger Bundestagsabgeordneter für Pforzheim-Enzkreis lebte zuletzt in Bonn.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Am vergangenen Sonntag ist im Alter von 80 Jahren der ehemalige Politiker und SPD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Roth gestorben. Er war von 1976 bis 1993 Mitglied des Deutschen Bundestags und von 1981 bis 1991 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Seine politische Jugend verbrachte Roth bei den Jusos, denen er als Bundesvorsitzende von 1972 bis 1974 vorstand. Von 1973 bis 1979 sowie von 1982 bis 1991 war er Mitglied im Parteivorstand der SPD.

„Wolfgang Roth hat sich um die Menschen, die er politisch vertreten hat und die SPD verdient gemacht. Er war mit voller Leidenschaft bei der Sache. Er hat sich auch nach seiner aktiven Zeit in der Politik immer wieder erkundigt, was in der Region los ist“, so die stellvertretende Vorsitzende der SPD Pforzheim Johanna Kirsch und der Vorsitzende der Enzkreis-SPD Paul Renner. SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast würdigte Roths frühes, kluges Verständnis, sozialen Zusammenhalt mit wirtschaftspolitischem Sachverstand zu verbinden: „Wolfgang Roth hat die Grundwerte der SPD – Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität – verkörpert und gelebt. Er war immer davon überzeugt, dass wir Arbeit und Soziales weiter stärken müssen und dazu eine starke Wirtschaft brauchen.“

Ute Vogt, die 1998 direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis Pforzheim-Enzkreis im Deutschen Bundestag war, würdigte seine menschlichen Fähigkeiten: „Er war wortgewaltig und durchsetzungsstark, aber auch ein sehr zugewandter und mitfühlender Mensch. Wer ihn überzeugt hatte, konnte sich zu 100 Prozent auf ihn verlassen.“

Roth lebte seit vielen Jahren in Bonn. Er wurde von der hiesigen SPD für seine großen Verdienste mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Er war Träger des slowakischen Ordens des Weißen Doppelkreuzes und des Großen Bundesverdienstkreuzes.

Über Besim Karadeniz 2615 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.