Stadt warnt vor möglichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Leopoldplatz

Mahnwache für Frieden in der Ukraine auf dem Leopoldplatz

Ordnungsamt rechnet inzwischen mit "weit über tausend teilnehmenden Personen" am Samstag. PF-BITS wird die Kundgebung live übertragen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Zur am Samstag angemeldete Kundgebung „Demokratie verteidigen!“, die von mehreren Bündnissen und Akteuren organisiert und zwischen 15 und 16:30 Uhr auf dem Leopoldplatz abgehalten wird, rechnet das Ordnungsamt aufgrund vieler Rückmeldung nun mit „weit über tausend teilnehmenden Personen“, wie die Organisatoren mitteilen. Aus diesem Grund werde sich der Versammlungsbereich voraussichtlich auch in den Straßenbereich und dem Fließverkehr hinein ausdehnen. Eine kurzfristige Verlagerung der Versammlung an eine andere Örtlichkeit sei aufgrund der „intensiven Werbung in allen Medien“ und der „weit gediehenen Vorplanungen nicht realistisch.

Busverkehr voraussichtlich betroffen

Da auf dem Leopoldplatz und der Leopoldstraße sehr viele Buslinien Station machen, dürfte es im Busverkehr zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen, da eine Umleitung der Busse nicht mehr möglich sei. Für Teilnehmer der Kundgebung empfiehlt sich daher eine möglichst frühzeitige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Livestreaming von PF-BITS von der Kundgebung

Ab 15 Uhr werden wir die Kundgebung „Demokratie verteidigen!“ vom Pforzheimer Leopoldplatz live auf dem Videodienst YouTube übertragen:

https://www.youtube.com/watch?v=IGGehMvWSo0
Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4406 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.