ZDF-Fernsehgottesdienst am Sonntag aus Pforzheim

Übertragung findet ab 9:30 Uhr statt und wird live im ZDF übertragen.

Lesezeit: 2 Minuten

Der sonntägliche Fernsehgottesdienst gehört im ZDF zu einer Institution. Seit nun 40 Jahren wird anfangs alle 14 Tage und inzwischen jede Woche ein sonntäglicher Gottesdienst aus einer – im wöchentlichen Rhythmus aus einer katholischen und evangelischen – Kirche in Deutschland übertragen. Und das von Anfang an live mit kompletter Übertragungstechnik vor Ort und einem größeren Mitarbeiterstab des Senders. Der Einbau der Übertragungstechnik in die Stadtkirche beginnt am morgigen Freitag, am Samstag finden dann die Proben statt.

Schon im letzten Jahr stand fest, dass der evangelische Kirchenbezirk Pforzheim am 7. April 2019 den ZDF-Fernsehgottesdienst in der Stadtkirche Pforzheim ausrichten wird. Schon in den vergangenen Monaten wurde daher ein genau getaktetes Programm für die 45 Minuten Sendezeit entwickelt und in ein umfangreiches Drehbuch umgesetzt.

Unter dem Motto „Helden der Versöhnung“ erinnern Pfarrer Hans Gölz-Eisinger und Dekanin Christiane Quincke und das Gottesdienst-Team an Pforzheimer Erfahrungen nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Witwe eines britischen Piloten reicht dem Mörder ihres Mannes, einem ehemaligen Hitlerjungen, die Hand. Ergänzt wird der Gottesdienst mit Musik unter der Leitung von Landeskirchenmusikdirektor Kord Michaelis. Der Motettenchor singt Werke von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy, Kirchenmusikdirektorin Heike Hastedt spielt die Orgel und für zeitgenössische Klänge sorgen Jazzpianist Christoph Georgii (Flügel), Tobias Stolz (Schlagzeug), Olaf Schönborn (Saxofon) und Torsten Steudinger (Bass).

Die Übertragung findet selbstverständlich mit Publikum statt, das traditionell im Gottesdienst aktiv eingebunden ist. Zu beachten ist, dass Zuschauer bitte bis 9 Uhr in der Stadtkirche anwesend sind. Die Liveübertragung beginnt ab 9:30 Uhr.

Über Besim Karadeniz 1065 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.