Stadt schließt vorübergehend viele städtische Einrichtungen

Rathäuser nur nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich. Für Stadtbibliothek muss noch auf Regelungen vom Land gewartet werden.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Stadt teilt mit, dass aufgrund der Corona-Pandemie und des Maßnahmenpakets von Bund und Ländern viele städtische Einrichtungen vorübergehend geschlossen werden müssen.

Rathäuser

Ab kommenden Montag, 2. November 2020 sind alle Verwaltungsgebäude wieder grundsätzlich geschlossen. Vorsprachen von Bürgerinnen und Bürgern können ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen.

Unter https://www.pforzheim.de/stadt/aktuelles/corona-vi-rus/verwaltung.html finden Bürgerinnen und Bürger alle relevanten Informationen, die für eine Terminvereinbarung erforderlich sind. Die Verwaltung weist darauf hin, dass sowohl für das Bürgercentrum als auch für das Staatsangehörigkeitswesen eine Online-Terminvergabe möglich ist.

Eine Ausnahme ist die Kraftfahrzeugzulassungsstelle der Stadt Pforzheim. Dieser Bereich bleibt bis auf weiteres zu den geltenden Besuchszeiten geöffnet. Zur Sicherstellung der Mindestabstände muss der Wartebereich jedoch weiterhin ins Freie verlegt werden.

Die Zulassungsbehörde und das Bürgercentrum sollten nur aufgesucht werden, wenn das Anliegen eine persönliche Vorsprache erfordert – und wenn selbst keine Corona-Symptome gezeigt werden. Vorsprachen sind nur von Einzelpersonen möglich. Begleitpersonen können nicht mit vorsprechen.

Wildpark Pforzheim

Nach der Landesverordnung steht eine bloße Besucherreduzierung nicht zur Debatte. Der Wildpark muss daher schließen. Nachdem die neuen Coronavorgaben des Bundes veröffentlicht wurden, liefen das Onlineticketportal und die Telefone im Wildpark heiß.

Bis Sonntagabend sind sämtliche Onlinetickets (1.200 Stück pro Tag) bereits vergeben. Damit sind seit Anfang Juni weit mehr als 100.000 Tickets über das Onlineportal gelöst worden.

Städtische Museen

Sämtliche Museen der Stadt Pforzheim sind ab dem 2. November 2020 bis auf weiteres geschlossen. Das Kulturamt habe in den letzten Wochen und Monaten innovative Digitalformate entwickelt. Für die anstehenden Ausstellungen seine ebenfalls Digitalformate in der Planung. Auf der Webseite www.pforzheim.de/kulturdigital können die Beiträge abgerufen werden.

Theater Pforzheim

Das Theater Pforzheim ist ab dem 2. November 2020 geschlossen.

Stadtbibliothek

Für die Stadtbibliothek gibt es noch keine Regelung, hier müsse noch die Verordnung des Landes abgewartet werden.

Tourist-Information

Die Mitarbeiter der Tourist-Information sind von Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr telefonisch unter 07231 39-3700 oder per E-Mail unter tourist-info@ws-pforzheim.de erreichbar.

Bäder

Das Hallenbad Eutingen wird für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. In den Hallenbädern Eutingen, Fritz-Erler-Bad und im Konrad-Adenauer-Bad kann kein Vereinsschwimmen mehr stattfinden.

Dies gilt voraussichtlich bis zum 30. November 2020. Die Vereine wurden bereits hiervon unterrichtet. Beim Schulschwimmen muss die Verordnung des Landes abgewartet werden.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 1850 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.