Kostenlose Corona-Schnelltests beschäftigen die Stadt

COVID-19-Antigentest (Symbol)

Stadt plant ein Testzentrum zusammen mit Vertretern der Wirtschaft. Abrechnung des Testzentrums soll über das Land erfolgen.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Mit dem am Mittwoch von der Bund-Länder-Konferenz gefassten Beschluss, ab 8. März 2021 für jeden Bürger einen Corona-Schnelltest zur Verfügung zu stellen, hat hat sich heute unmittelbar der Verwaltungsstab der Stadt Pforzheim befasst, wie die Stadt mitteilt.

„Die Frage, wie wir möglichst schnell eine Testinfrastruktur aufbauen können, war schon frühzeitig ein großes Thema im Stab“, sagt Oberbürgermeister Peter Boch. „Denn eines ist uns klar: Massenhafte Schnell- und Selbsttests können ein echter Game-Changer sein und unseren Bürgerinnen und Bürgern immer mehr Freiheiten im Rahmen eines klugen Stufenplans ermöglichen.“ Die Stadt arbeite daher seit längerem an verschiedenen Ansätzen parallel, zumal sich in den letzten Wochen immer mehr abzeichnete, dass im Rahmen einer Öffnungsstrategie auch ein kommunales Testzentrum gebraucht werden würde.

Testzentrum „aus Unternehmerhand“

Ein Testzentrum „aus Unternehmerhand“ planen indes Politik und Wirtschaft. Das Projekt sehe vor, pro Woche eine vierstellige Anzahl an Tests für einen mehrmonatigen Zeitraum sicherstellen zu können, um die von Bund und Ländern avisierten Massentestungen der Bevölkerung stemmen zu können. Die Abrechnung soll dabei direkt mit dem Land erfolgen, „so dass der Pforzheimer Verwaltung in der angespannten Lage möglichst wenige zusätzliche Kapazitäten abverlangt werden müssen und keine städtischen Kosten für die Teststation selbst entstünden“, wie die FDP in der Region schreibt.

„Ich begrüße es außerordentlich, dass nun in der regionalen Unternehmerschaft Interesse daran besteht, ein Testzentrum für Schnelltests aufzubauen“, so der OB weiter. „Die bisherigen Gespräche haben bei mir den Eindruck hinterlassen, dass die Partner den organisatorischen, personellen und finanziellen Umfang abschätzen können und auch Kontakte zu Anbietern haben, die bereits Testzentren organisiert haben“, so Boch.

In einem ersten Treffen mit einem Vertreter der Unternehmen, an dem von Seiten der Stadt der Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP), die Feuerwehr und das Dezernat I teilgenommen haben, wurde ein möglicher Standort besichtigt und schon als potentiell geeignet befunden. Allerdings müssen unmittelbar Beteiligte noch eingebunden werden. Verwaltungsintern sei die Federführung unmittelbar auf den Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing übertragen worden, während weitere Ämter zuarbeiteten.

Über Besim Karadeniz 2414 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.