Der Artikel Nr. 3.000

In bisheriger Rekordzeit haben wir die nächsten 1.000 Artikel auf den Tacho bekommen.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Bisher rekordverdächtige 404 Tage hat es gebraucht, um das nächste Artikel-Millennium zu erreichen. Und das ist fast 200 Tage schneller, als das Erreichen des Artikel Nr. 2.000 im letzten Jahr. So sehen die Meilensteine aus:

Der Artikel 14. November 2017
Der Artikel 1.0003. Juni 2019 (576 Tage)
Der Artikel 2.0004. November 2020 (520 Tage)
Der Artikel 3.00013. Dezember 2021 (404 Tage)

Die Artikelflut hat mit den vielen Artikel über die Corona-Pandemie natürlich einen eher unangenehmen Hintergrund. Auch wir haben uns PF-BITS ursprünglich eigentlich einmal anders vorgestellt, als wir genau am 3. März 2020 die erste corona-spezifische Meldung des Landratsamtes Enzkreis über die neu eingerichtete Teststelle am Helios Klinikum veröffentlicht haben. Die erste Corona-Infektion in der Region wurde dann schon fünf Tage später gemeldet und es sollte bei weitem nicht die letzte Infektion sein. Es wäre schön, wenn die zukünftigen Meilensteine nicht mehr mit einem derartig großen Übergewicht an Corona-Artikeln erreicht werden könnten.

Ein Dankeschön an sehr wichtige Leute

Den PF-BITS-Unterstützern – zu denen Sie sich mit einem kleinen Beitrag auch zählen können – haben wir es schon vor einigen Tagen geschrieben: Der Artikel Nr. 3.000 hat eine Widmung. Gewidmet ist er nämlich einer Personengruppe, die sehr eifrig und uns eine große Hilfe ist: Die vielen Leute, die beim Lesen Rechtschreibfehler finden und uns diese melden. Per E-Mail, per Kontaktformular, per Foto, per WhatsApp und in einem Fall sogar per handgeschriebener Briefpost inklusive grammatikalischer Erklärung.

Diese kleinen Aufmerksamkeiten freut uns sehr, denn nur korrigierte Fehler sind gute Fehler. Außerdem zeigt uns dieser echte, unaufgeforderte Rückkanal, dass PF-BITS etwas hinterlässt in Köpfen.

Wir können zwar alle recht gut schreiben, aber das Schreiben von Nachrichten ist speziell, weil es hier in der Regel flott gehen muss und die Arbeit aus Redigieren (beispielsweise Pressemitteilungen) und Schreiben besteht. Texte müssen umgeschrieben oder ergänzt, Sachverhalte müssen anders erklärt, Zitate an passende Stellen geschoben werden. Da bleibt hin und wieder so manch Fehler im Text, der dann eben auffällt und dann von wackeren Lesern innerhalb kürzester Zeit gemeldet wird.

Und der dann, das ist uns wichtig, auch korrigiert und bestätigt wird. Das wirklich schöne und befreiende an einem Online-Medium ist, dass man das gut sichtbar für jeden Leser machen kann. Fehlermeldungen sind deshalb immer sofort zu erledigende Sachen, gerne auch mal von der Couch aus (Smartphone sei Dank!).

Zugriffsrekorde

In Sachen Zugriffszahlen war der November 2021 der bisherige Rekordmonat in Sachen Zugriffszahlen, nachzuschauen in unseren Mediadaten, die wir inzwischen jeden Monat veröffentlichen.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3153 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.