Pforzheim mit anderen Augen in 4K

Ausschnitt aus einem Walking-Video von Pforzheim (Screenshot aus einem Film von Daniel Sczepansky)

Gänzlich neue Einblicke in Städte gibt es mit so genannten "Walking-Videos" auf YouTube im Internet. Auch von Pforzheim.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Hinweis: Dies ist ein Archivbeitrag.
Dieser Beitrag ist im Archiv von PF-BITS. Hier eventuell angegebene Telefon- und Kontaktmöglichkeiten sowie Terminangaben sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Mit YouTube entspannen und dabei neue Eindrücke aus aller Welt zu gewinnen, ist gar nicht so einfach in der schnelllebigen und knallbunten Videowelt im Internet. Und so mutiert ein Genre auf YouTube fast schon zu einem Anachronismus – das Reisevideo. Was früher das verwackelte Filmchen in schlechter Auflösung für den Hausgebrauch war, kann heute mit wenig technischem Aufwand ein hochauflösendes Machwerk werden. Eine Art solcher Reisevideos sind so genannte „Walking-Videos“.

Zentrales Kennzeichen dieser Walk-Videos ist, dass sie in Form eines Spazierganges gedreht sind. Das heißt: Der Videograf schaltet seine Kamera ein und läuft scheinbar einfach los. Die Kamera läuft aus Sicht des Kameramannes kommentarlos mit und nimmt neben der Umgebung eben auch die akustische Stimmung mit.

Ein solcher reisender Videograf ist Daniel Sczepansky aus Chemnitz, der auf seinem YouTube-Kanal beachtliche 112.000 Abonnenten hat. Seine über 660 Reisevideos aus aller Welt wurden, Stand Ende Mai, sage und schreibe 25 Millionen Mal angeschaut. Darunter befinden sich so Metropolen wie Amsterdam, Istanbul, Dublin, Kuala Lumpur. Aber eben auch Pforzheim. Immerhin 34.400 Mal wurde dieser 40-minütige Non-Stop-Spaziergang angeschaut, der im Oktober 2020 aufgenommen wurde.

Pforzheim ist grau? Auf den ersten Blick vielleicht.

Und auch wenn man als Pforzheimer praktisch alle Orte in diesem Walking-Video kennt, zeigt es doch auf seltsame Weise gänzlich neue Ansichten. So grün ist Pforzheim? Ist der Blick auf das Rathaus von der Gernikabrücke wirklich so spektakulär? Und wirkt die Bahnhofstraße mit den sonst kaum beachteten Straßenbäumen nicht fast schon aus wie eine Allee?

Für gänzlich neue Eindrücke der eigenen Heimatstadt lohnt es sich, diesen Film anzuschauen, ruhig auch auf einem richtig großen Fernseher mit hoher Auflösung. Zwar passiert darin nicht ganz so viel wie beispielsweise im Walking-Film von Kuala Lumpur, aber grüner ist es in Pforzheim auf jeden Fall.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4399 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.